TALKultur Radio

Es wird einmal...

Search

TALKultur Juli 2024

12. Juli 2024, 20.04 Uhr / Es moderiert Sebastian Schulz

Pina Bausch Gallery „Wuppertal tanzt“

Foto Juuri / Tokio // Bild UKW
Juuri / Tokio // Bild UKW

UKW ist die Abkürzung für urbaner Kunstraum Wuppertal. Der Verein machte sich schon vor einiger Zeit einen Namen, indem sie es schafften auf großen Gebäudefassaden – oft in Kooperation mit internationalen Streetartists – mit den Wuppertaler Quartiergeistern ein stimmiges Abbild derer zu kreieren.

In diesem Jahr soll einer der berühmtesten Persönlichkeiten Wuppertals eine Hommage gewidmet werden. Mit der Pina Bausch Gallery „Wuppertaler tanzt“ sollen zehn internationale Murals und 10 Tanzgeschichten entstehen. Jetzt steht die Wuppertal tanz-Edition 2024 kurz vor dem Start. Vertanzte „City Identities“ à la Pina Bausch sollen in Wandwerke von internationalen Street Art Künstlern transformiert werden. Menschen aus den 10 Stadtbezirken Wuppertals konnten aus den 15 internationalen Tanzstücken des Welttheaters Pina Bausch wählen.

Beginn des Line-Ups ist am 15. Juli im Domagkweg 46. Die japanisch-amerikanische Streetart-Künstlerin Juuri interpretiert das Pina Bausch Tanzstück „Ten Chi“. Auch jetzt sind zwei Tanzstücke noch nicht terminiert. Alle Entwicklungen und Prozesse sind darüber hinaus im Podcast „Wuppertal tanzt – eine Begegnung mit Pina“ zu hören.

Foto L7Matrix / Sao Paulo // Bild UKW
L7Matrix / Sao Paulo // Bild UKW

Zum Nachhören / K4 – Theater für Menschlichkeit - Beitrag von Maria Weigand

TALKultur-Reihe - „Auf ein Wort...“ mit Brigitta Hildebrand

Foto: Brigitta Hildebrand – Foto privat
Brigitta Hildebrand – Foto privat

Begonnen hat alles mit einer Dissertation aus einer Staatsexamensarbeit im Fach Musik, die Brigitta Hildebrand tief in die Recherche um die Komponistin Germaine Tailleferre und einem ihrer Kollegen Virgil Thomson führte. Damals an der amerikanischen Ostküste sammelte Sie viel Tonmaterial, das sie zunächst dem WDR und schließlich dem damals noch so benannten „Südwestfunk“ anbot; ein erster Einstieg ins Radio, gefolgt von WDR, Deutschlandfunk und dem Sender „Freies Berlin“.

Damals wurde der Radiojournalismus und die technische Aufbereitung teilweise noch voneinander getrennt. In den Neunzigern folgte dann in Wuppertal sozusagen ein technischer Neustart mit selbst umgesetzten Wuppertaler Beiträgen im Bürgerfunk. Dabei fiel ihr immer mehr die Wuppertaler Kulturszene auf, die laut eigener Aussage gerne mal wach geküsst werden muss. Das führte vor ein paar Jahren zum immer mal wieder etwas abgeänderten Format der heutigen Talkultur. Jetzt zieht sie sich zurück und wir werfen deswegen einen Blick zurück.


Zum Nachhören / TALKultur-Reihe - „Auf ein Wort...“ mit Brigitta Hildebrand / Teil 1

Zum Nachhören / TALKultur-Reihe - „Auf ein Wort...“ mit Brigitta Hildebrand / Teil 2

TALKulturkalender August 2024 von Dirk Domin

// Ernst Brusberg ist der Koch und Chef vom muluru, vom Museumscafé des von-der-Heydt-Museums. Im Juli bleibt das muluru geschlossen, aber: Ernst kocht! Und zwar mittags, im Café der Elba-Hallen in der Moritzstraße. Von Montag bis Freitag, von 12 bis 16 Uhr, wird es Ernst´ Lieblingsgerichte geben und sicherlich auch was Leckeres zu trinken. Freitag und Samstag gibt es abends zusätzlich „Wine and Dine“. Alle Infos auf www.ernstkocht.de.

// Mark Ernestus ist in Sachen Dub-Music bestens bekannt, außerdem gründete er auch den Wuppertaler Bunker-Club „Openground“ mit. Dort spielt am 25.7. seine „Ndagga Rhythm Force“ live. Hypnotisch und polyrhythmisch, einzigartig! Vor und nach dem Konzert legt „Awesome Tapes from Africa“ mit zwei Kassettendecks auf. Information und Details gibt es auf www.openground.club

// Zwei neue Ausstellungen werden Ende Juli im Skulpturenpark Waldfrieden eröffnet. Berta Fischer, Berlinerin, arbeitet viel mit Acrylglas. Ihre Ausstellung im oberen, lichtdurchfluteten Pavillon macht das Chaotische sichtbar. Ebenfalls neu zu sehen ab dem 27. Juli: Skulpturen von einem der bedeutendsten britischen Bildhauer: Eduardo Paolozzi. Die Ausstellung des eigenwilligen Briten zu seinem hundertsten Geburtstag ist bis Januar zu sehen. Details, Tickets und Termine für Führungen www.skulpturenpark-waldfrieden.de.

// Noch viele Filmabende unter freiem Himmel gibt es bis Mitte August beim Talflimmern-Openairkino im Hinterhof auf der Gathe. Ein Highlight sicherlich: „Perfect Days“ von Wim Wenders am Samstag, den 27. Juli um 21.30 Uhr. Tickets und viele weitere Termine auf www.talflimmern.de


Zum Nachhören / TALKulturKalender August 2024


Spende für Wupper Talkultur
vorheriger Artikel TALKultur Juni 2024
113

Mit freundlicher Unterstützung von der

Schuler Stiftung

Mit freundlicher Unterstützung von

Knipex

Mit freundlicher Unterstützung von

www.renaissance.ag

Wir kaufen Ihr Mehrfamilienhaus

 

PARTNER & FÖRDERER

Präsentiert von
)) freies netz werk )) KULTUR e.V.

Gefördert durch die
Stadtsparkasse Wuppertal

 

KONTAKT

 

Konto- & Spendenverbindung

Stadtsparkasse Wuppertal
)) freies netz werk )) KULTUR e.V.
IBAN: DE87 3305 0000 0000 8343 66
BIC: WUPSDE33XXX
Konto: 8343 66
BLZ: 33050000

 

 

Impressum

Inhaltlich verantwortlich

Dr. Brigitta Hildebrand
Freie Hörfunkjournalistin

Theodor - Heuss-Str. 17
42109 Wuppertal

Mobil 0173 2600407

 

TALKultur Radio

Produziert im KiloWatt Studio der Medienabteilung 
des Katholischen Bildungswerks

https://bildung.erzbistum-koeln.de/bw-wuppertal-solingen-remscheid/index.html

 

Webhosting / Redaktion: Zara Gayk

 

© TALKultur Radio 2024 Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung
Nach oben