TALKultur Radio

Es wird einmal...

Search

TALKultur Dezember 2020

11. Dezember 2020, 20:04 Uhr / Es moderiert Brigitta Hildebrand

Wuppertaler LesART – Literatur ganz nah , ein Beitrag von Sebastian Schulz

Fabienne André und Thomas Helbig - Foto: Sebastian Schulz
Fabienne André und Thomas Helbig - Foto: Sebastian Schulz

In Wuppertal gibt es einige kleine feine Regionalverlage. So einer ist auch der Verlag Edition Köndgen. Thomas Helbig ist der Geschäftsführer und sprüht nur so vor Ideen, wie die Freunde eines guten Buchs in und um Wuppertal zum Lesen animiert werden können. Im November hat er die neue Online-Lesereihe „„Wuppertaler LesART. Literatur ganz nah“ gestartet. Geplant, war 5 Wochen lang jeden Samstag eine neue Lesung am Wupperufer, im Waldfrieden und anderen schönen Orten im Wupper-Tal abzuhalten. Denn Vorgelesen bekommen, ist wieder ein ganz neues Leseerlebnis. Mit der Online-Lesereihe will der Verlag in Zukunft eine digitale Plattform für Literatur aus dem Wupper-Tal schaffen. Auch in Corona-Zeiten können Zuschauer*innen damit an ganz persönlichen Lesungen teilnehmen. Die Lesungen sind auf Facebook, Instagram und Youtube zu finden.

Edition Köndgen bei Youtube oder www.edition-koendgen.de

 


Zum Nachhören / Wuppertaler LesART – Literatur ganz nah

 

250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven

Beethoven-Quiz aus dem Grupello Verlag
„Beethoven-Quiz“ aus dem Grupello Verlag

Die TALKultur verlost in der Sendung das neue „Beethoven-Quiz“ aus dem Grupello Verlag. Es enthält 100 Fragen und Antworten mit Wissenswertem und Kuriosem rund um das Musikgenie - von „Warum schrieb Ludwig van Beethoven nur eine einzige Oper?“ bis „Was war Beethovens erklärtes Leibgericht?“ - So lernt man spielerisch Ludwig van Beethoven kennen. Verpackt sind die Kärtchen in einem dekorativen Schmuckkästchen, ideal für zu Hause und unterwegs und eine schöne Geschenkidee obendrein. Das „Beethoven-Quiz“ ist im Grupello Verlag erschienen und kostet 12,90 Euro

 


Zum Nachhören / „Beethoven-Quiz“ aus dem Droste Verlag

 

Bühnen-Adventskalender noch bis 24.Dezember 2020

Bühnen-Adventskalender
Bühnen-Adventskalender

Jeden Tag findet sich hinter dem Türchen eine Frage rund um Oper-Schauspiel-Sinfonieorchester und den verschiedenen Aufführungen Es gibt kleine Tipps und links, und unter allen richtigen Antworten werden Eintrittskarten verlost – wenn denn 2021 wieder gespielt werden darf...

www.wuppertaler-buehnen.de/adventskalender

 


Zum Nachhören / Bühnen-Adventskalender

 

Tüten-Engel werden an Weihnachten 2020

Tüten-Engel zu Weihnachten
Tüten-Engel zu Weihnachten

In diesem Jahr wird die Historische Stadthalle für die Alleinstehenden und Einsamen in Wuppertal geschlossen bleiben. Caritas und Diakonie wollten aber ihre Verbundenheit mit den vielen hundert Gästen mit einer besonderen Aktion zum Ausdruck bringen. Nicht nur wurde eine Tüten-Engel-Aktion gestartet, mit guten Gaben im Wert von 15 Euro kann man an verschiedenen Stellen eine Weihnachtstüte abgeben. Und ein ganz besonderes Geschenk macht Radio Wuppertal den Ausgeladenen: von 19-21 Uhr findet dort auf der 107,4 praktisch die Weihnachtsfeier On Air statt. Mit den beiden Organisatoren Christoph Humburg (Caritas) und Martin Hamburger(Diakonie).

Ohne Anmeldung oder Registrierung können die Tüten hier von Alleinstehenden abgeholt werden: Fambiente Vohwinkel – Diakonie Wuppertal: 21.12. – 23.12. 9.00 – 14.00 Uhr, Katholisches Stadthaus in Elberfeld: 21. – 22.12. 13.00 – 18.00 Uhr, 23.12. 9.00 – 18.00 Uhr, Diakonie in Elberfeld – Hofkamp: 21.12. – 23.12. 9.00 – 15.00 Uhr, WiKi – Diakoniezentrum Wichlinghauser Kirche: 21.12. – 22.12. 9.00 – 16.00 Uhr

 


Zum Nachhören / Tüten-Engel werden an Weihnachten 2020

 

Studiogespräch „auf ein Wort“ mit Kinobetreiber Mustafa El Mesaoudi

Kinobetreiber Mustafa El Mesaoudi - Foto: Brigitta Hildebrand
Kinobetreiber Mustafa El Mesaoudi - Foto: Brigitta Hildebrand

Teil 1: Auch im Lockdown hat ein Kinobesitzer viel zu tun. Man koordiniert sich deutschlandweit in der Arthouse-Kinoszene, denn im Jahr 2021 sollen die Kinos ja wieder an den Start gehen. Wie das Frühjahr2020 gezeigt hat, führt eine vorübergehende Stilllegung der Kinos zu großen Verwerfungen im ohnehin schon schwer getroffenen Filmmarkt. Für die Wiedereröffnung brauchen die Kinos und Verleiher einen Planungsvorlauf. Mustafa El Mesaoudi nimmt es zwar, wie es ist, findet aber, es fehlt der Politik an Augenmaß. Seit der Wiedereröffnung haben die Kinobetreibenden sich als zuverlässige und verantwortungsbewusste Kulturanbieter bewährt. Ob mit Frischluft-Lüftungsanlagen oder Online-Ticket-Quoten, die die Kontaktverfolgung sicherstellen, in der Corona-Krisenzeit wäre nach seiner Meinung die Möglichkeit, Filmkunst zu genießen, wichtiger denn je.

Teil 2: Im Frage-Antwortspiel „11 Fragen an..:“ erfährt man ein paar interessante private Seiten des Kinofans El Mesaoudi. Nicht nur mag er klassische Musik; er war sogar einmal ein richtig aktiver Breakdancer.

 


Zum Nachhören / TEIL 1 – „TALKultur“-Studiogespräch mit Mustafa El Mesaoudi

Zum Nachhören / TEIL 2 – „TALKultur“-Studiogespräch mit Mustafa El Mesaoudi

 

Drucken
1360

 

PARTNER & FÖRDERER

Präsentiert von
)) freies netz werk )) KULTUR e.V.

Gefördert durch die
Stadtsparkasse Wuppertal

Mit freundlicher Unterstützung von
Forum Maximum - Kultur in Bewegung

 

KONTAKT

 

Konto- & Spendenverbindung

Stadtsparkasse Wuppertal
)) freies netz werk )) KULTUR e.V.
IBAN: DE87 3305 0000 0000 8343 66
BIC: WUPSDE33XXX
Konto: 8343 66
BLZ: 33050000

 

 

Impressum

Inhaltlich verantwortlich

Dr. Brigitta Hildebrand
Freie Hörfunkjournalistin

Theodor - Heuss-Str. 17
42109 Wuppertal

Mobil 0173 2600407

 

TALKultur Radio

Produziert im KiloWatt Studio der Medienabteilung 
des Katholischen Bildungswerks

https://bildung.erzbistum-koeln.de/bw-wuppertal-solingen-remscheid/index.html

 

© TALKultur Radio 2021 Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung
Nach oben